AB JANUAR IN DER KULTURBAR

AB JANUAR IN DER KULTURBAR

AB JANUAR IN DER KULTURBAR

kulturbar

Sunday bartalk & show /  einlass 18:30 uhr / showbeginn 19:00 Uhr

MC BRUDDAAL SO / 22.01.2023 / 19 UHR (beendet)
Schwäbisch, authentisch & bruddaal. So geht es ab, wenn der Schwobarapper MC Bruddaal und seine Buddies DJ Toni Disco und d’r Joe die markanten schwäbischen Rap-Songs auf die Bühne bringen, die nicht nur den Kehrwisch und die Kutterschaufel zum Schwingen bringen, sondern jedem Schwaben aus dem Herzen sprechen. MC Bruddaals Hymnen & Rhymes sind eingängig und machen Hunger auf mehr – vor allem auf Maultaschen und Butterbrezel. 2011 war der Start für bruddaal schwäbischen Rap. Nach den ersten Songs „Oba bleiba 1“ und „Oba bleiba 2“ folgte im Sommer 2013 der bruddaale Hit mit der Liebeserklärung für Stuttgart: „Du bisch mei Number One“. Danach ging es Schlag auf Schlag und es entstanden vier bruddaale Alben: Bollahits, Schwepisch, Heilig’s Plättle & Ebbes Nice. Auf diesen Alben werden die schwäbischen Tugenden auf bruddaalste Weise zelebriert: Die Kehrwoche, das Essen, ja einfach die wunderschöne Region mit Ihrem herrlichen Dialekt. Wir leben im Ländle und wir lieben das Ländle: Reale Themen für reale Leute! Wer MC Bruddaal noch nie live erlebt hat sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen.

 

MAXIMILIAN MANN SO / 12.02.2023 /19 UHR
Der in Salzgitter aufgewachsene Maximilian Mann studierte an der Universität der Künste Berlin Schauspiel, Gesang und Tanz und schloss seine Ausbildung mit Auszeichnung ab. 2009 war er Preisträger des Bundeswettbewerbes Gesang. Bereits während des Studiums gastierte Maximilian Mann unter anderem am Anhaltischen Theater Dessau in Kurt Weills One Touch Of Venus. An der Neuköllner Oper Berlin war er in Ein Herz sucht einen Parkplatz und Mein Avatar und ich zu sehen. 2012 spielte er bei der Welturaufführung von Friedrich – Mythos und Tragödie die Rolle des Hans Hermann von Katte sowie in Dermbach die Titelrolle in Rhönpaulus. Im Sommer 2013 und 2014 verkörperte Maximilian Mann bei der Welturaufführung von Kolpings Traum in Fulda und Wuppertal die Titelrolle, und bis Dezember 2013 war er im Broadway-Erfolg Natürlich Blond in Wien zu sehen, wo er die Rollen Carlo sowie Kyle und Warner Huntington III. übernahm. In die österreichische Hauptstadt kehrte er auch für die deutschsprachige Uraufführung von Mary Poppins zurück. Es folgten Engagements am Stadttheater Magdeburg als Brad Majors in der Rocky Horror Show, bei den Thunerseespielen als Joe/Josephine in Sugar – Manche mögen’s heiß sowie am Stadttheater Bremerhaven als Jonathan Harker in Dracula und Ramon in Zorro. Ab 2014 spielte Maximilian Mann im Erfolgs-Musical Elisabeth den Kaiser Franz Joseph. Zuletzt war er in Mozart! als Fürsterzbischof Colloredo sowie in Disneys Der Glöckner von Notre Dame als Hauptmann Phoebus de Martin in Berlin, München und Stuttgart zu sehen. Maximilian Mann freut sich sehr, dem Stage Apollo Theater erhalten zu bleiben und Teil von Disneys ALADDIN sein zu dürfen.

 

DODOKAY SO / 12.03.2023 / 19 UHR
Dodokay, der Schwaben-Synchro-Grasdackel, der auf YouTube & Co. Millionen von Klicks eingesammelt hat, ist mit seiner neuesten Show auf Tour! Weil vom Deng her isches so, dass des dringend nötich isch! Wer Dominik „Dodokay“ Kuhn schon live gesehen hat, darf die neueste Show nicht verpassen. In seinen berühmt-berüchtigsten Stand-Ups geht der schwäbische Comedian mit der Erforschung seines eigenen Volksstammes einen Schritt weiter und verschafft dem Publikum noch tiefere Einblicke in die Seele der Schaffer, Denker, Häuslesbauer und Gelber-Sack-Naussteller. Dabei is er frecher denn je. Und natürlich hat er wieder auf der ganzen Welt Filme in ihren verschollenen schwäbischen Urfassungen aufgestöbert, die er auf der mitgebrachten Leinwand zeigt. Wer den Spagat zwischen Hollywood und Leimerstetten live erleben will, der muss sich die Dodokay-Show anschauen – vom Deng her.

Tickets

MAXIMILIAN MANN
VVK über www.reservix.de

DODOKAY
VVK über www.reservix.de